xxdreamsaremadeoftears
  • Lehrer: Wieso hast du nicht gelernt?
  • Ich: Ein Jahr hat 365 Tage für sie zu lernen. Wenn wir 52 Sonntage wegnehmen, bleiben nur noch 313 Tage. Es sind ca 50 Tage im Sommer, die viel zu heiß sind um zu arbeiten also sind noch 263 übrig. Wir schlafen 8 Stunden am Tag,in einem Jahr wären das 122 Tage, bleiben uns nur noch 141 Tage. Wenn wir am Tag nur 1 Stunde faulenzen, sind 15 Tage weg, also bleiben 126 Tage. Wir verbringen 2 Stunden am Tag um etwas zu essen, 30 Tage sind im Jahr damit vergeudet, bleiben uns 96 Tage. 1 Stunde am Tag sprechen wir zum beispiel mit der Familie oder Freunden, was 15 Tage abzieht und uns 81 Tage bleiben. Arbeiten und Teste nehmen ca 35 Tage in ihrem Jahr ein, daher bleiben nur noch 46 Tage übrig. Nahezu 40 Tage haben wir Ferien, 6 Tage bleiben uns. Sagen wir mal wir sind krank minimal 3 Tage, bleiben uns 3 Tage um zu lernen! Lass uns sagen, wir gehen davon nur 2 Tage raus... Bleibt uns 1 Tag. Aber dieser eine Tag ist unser Geburtstag.
xxdreamsaremadeoftears

Ich möchte einfach mal so richtig verletzt werden. Ein Autounfall, oder so. Ich will so stark verletzt werden um in einem Krankenhaus zu kommen, nur um zu sehen, ob jemand kommen würde, um sicherzustellen, dass ich bin okay bin. Und ich würde behaupten, zu schlafen oder zu sterben, so dass für den Fall, dass jemand tatsächlich kommen würde, sie am Rand meines Bettes sitzen, Weinen, und mir alles sagen.. Ich will alles hören, wie sie von mir gedacht haben, wie sie wirklich fühlen, was ihnen alles Leid tut. Ich möchte nur die Wahrheit wissen. Und ich möchte wissen, wer sich wirklich für mich interessiert.

this

nur-hass

Heute in der schule

  • Lehrer: Können wir nach dem unterricht mal kurz reden?
  • Ich: Ja klar.
  • Meine gedanken: ach du scheiße, was kommt jetzt
  • Nach der stunde gehe ich alleine nach vorne als meine mitschüler bereits den klassenraum verlassen haben.
  • Ich: Was ist denn?
  • Lehrer: Du bist viel zu still, beteilige dich mehr und starre nicht so oft bloß in den raum.
  • Ich: Ich gib ja schon mein bestes.
  • Lehrer: Du musst dich mehr anstrengen, sonst gibt das nix.
  • Ich: Wie soll ich denn mehr geben, wenn ich schon alles gebe?
  • Lehrer: Was fragst du mich das? Dann musst du halt mehr lernen.
  • Ich: *mir stehen die tränen in den augen* Wissen sie was? Jeden tag wenn ich aus der schule komme, fange ich an zu lernen und das bis spät abends, dann gehe schlafen. Ich vergesse öfters mal zu essen oder zu trinken da ich oft kaum zeit habe und der ganze druck zu groß ist.
  • Lehrer: Das kann ich doch nicht wissen. Andere schüler bekommen das doch auch hin.
  • Ich: *mir laufen die tränen langsam über die wangen* Ich weiß, dass andere schüler das hinbekommen, doch glauben sie mir, ich bin nicht die einzige der es so geht. Sehen sie nicht, was dieser druck aus einem macht? Ich meine ich stehe grade weinend vor ihnen da mir das alles zuviel ist.
  • Lehrer: Das tut mir leid, du musst doch nicht gleich weinen. Ich versteh dass ihr schüler unter einem starken leistungsdruck steht, aber das ist halt nunmal so.
  • Ich: *fange noch mehr an zu weinen* Nein, sie haben keine ahnung wie schlimm das alles ist. Dieser verdammte druck macht einen innerlich kaputt. Ich hab jeden tag solche versagensängste, sodass ich oft sogar deshalb weine so wie grade.
  • Uns wird immer gesagt dass wenn wir das hier nicht schaffen nichts aus uns wird, dass wir also dann versager sind.
  • Lehrer: Niemand ist ein versager hier.
  • Ich: Ne, nur ich halt.
  • Lehrer: Nein.
  • Ich: *wische mir die tränen aus dem gesicht* Naja, ist ja jetzt auch egal, dann werde ich wohl noch mehr lernen. Schönen tag noch.
  • Lehrer: *guckt mich entsetzt an* Danke, gleichfalls.